Warum übertreffen Küchenarmaturen aus rostfreiem Stahl kupferne Werkstoffe?

Aktualisieren:09-10-2018
Zusammenfassung:

Derzeit gibt es zwei Arten von Armaturen aus verschiede […]

Derzeit gibt es zwei Arten von Armaturen aus verschiedenen Materialien auf dem Markt, die von Menschen betroffen sind. Eines ist Kupfer und das andere ist Edelstahl. Was sind die Unterschiede zwischen den beiden? Lassen Sie uns über den Vergleich zwischen Kupfer und Edelstahl sprechen, der sich eher für Küchenarmaturen eignet. 

Es versteht sich, dass auf dem aktuellen Küchen- und Badezimmermarkt neben den Spülbecken-Produkten grundsätzlich Edelstahl verwendet wird. Fast alle Sanitärkeramik-Zubehörteile sind Kupferprodukte oder andere Metallprodukte. Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass der Begriff "Edelstahl", der oft gehört wird, zu einem neuen Produkt bei der Verwendung von Sanitärkeramik geworden ist. 

Was sind also die Vorteile dieser Produktart und konkurrieren mit den Kupferprodukten, die seit Jahren auf dem Markt gekämpft haben? 

Herkömmliche Kupferarmaturen enthalten Blei. Bei längerem Gebrauch tritt Patina auf und die Farbe wird dunkler. Edelstahlarmaturen sind bleifrei und beständig gegen Säuren, Laugen, Korrosion und ungiftige Substanzen, wodurch sie gesünder werden. Darüber hinaus haben die Produkte dieses Materials eine lange Lebensdauer und das Erscheinungsbild ist immer neuer. Daher ist Edelstahl relativ überlegen, und Edelstahl-Küchenarmatur wird populärer .