Die Hersteller von Edelstahlspülen erinnert die normale Dicke der Spüle

Aktualisieren:04-10-2018
Zusammenfassung:

Wenn Sie eine Spüle aus Edelstahl kaufen, berühren Sie […]

Wenn Sie eine Spüle aus Edelstahl kaufen, berühren Sie die Dicke der Spüle. Wenn eine dünne Spüle ein Verbrechen ist, das der Verarbeitung ohnehin nicht entgehen kann, ist es definitiv nicht gut. Wenn es dicker ist, wird es besser sein. Was? 

Tatsächlich ist es nicht wahr. Je dicker es ist, desto besser ist es. Die folgenden AFA-Hersteller von Edelstahlspülen werden mit Ihnen besprechen: 

1.Der integral gestreckte Wassertank hat eine Dicke von etwa 0,8-1 mm. Da diese Dicke in der Regel jahrzehntelang verwendet wird, gibt es keine Probleme, sofern es nicht zu gewaltsamen Zerstörungen kommt. Diese Dicke ist auch eine geeignete Dicke für die integrierte Presse, wenn die Spüle gestreckt wird. Es ist zu dick und wenn es gedehnt wird, wird es reißen. Daher ist die Dicke des Reckbehälters am besten geeignet. 

2. Zusätzlich zum Dehnen der Spüle ist die andere eine manuelle Spüle. Die manuelle Spüle ist eine Spüle, die durch Zusammenschweißen der Spalte nach dem Biegen der Maschine gebildet wird. Im Allgemeinen beträgt die Dicke der manuellen Senke etwa 1,2 mm. Wenn es zu dünn ist, ist es nicht gut zu schweißen, daher sollte die manuelle Spüle dicker sein. Die manuelle Spüle überschreitet jedoch diese Dicke und ist nicht zu gut. Die Dicke ist zu hoch, bedeutet jedoch, dass die Elastizität von Edelstahl verloren geht. 

3. Seien Sie vorsichtig mit preisgünstigem Edelstahl zu ersetzen, der einreihige Edelstahl ist zu dick. Die integrierte Pressmaschine hilft nicht, wenn der kleine Hersteller den billigen Edelstahl 201 oder den darunter liegenden Edelstahl ersetzt Die 304-Marke war zwar gut gestempelt, erhöhte jedoch die Wahrscheinlichkeit von Rost und verkürzte die Lebensdauer der Spüle erheblich. Daher ist die Senke bei normaler Dicke immer noch 0,8–1,2.